weit bist du weg,,das glueck hast du endlich gefunden ..nach so langer trauriger suche und einsamkeit ❤

ich denk an dich und umaermel dich in meinen gedanken

flamingo1

FLAMINGO

Ganz hochkarätig leuchten seine Farben.
Mit großer Grazie trägt er sein duftig Kleid.
Die Augen sinken leicht in seine Weichheit.
Zum Träumen stiehlt man sich nun aus der Zeit.

Im Sonnenlicht die Schimmer sich aufspalten.
Glanz-Schauer überlaufen – wie ein Gedicht.
Sein langer Hals wirkt elegant gehalten.
Auch die enorme Länge stört ihn nicht.

Wenn königlich sie aufwärts sich bewegen,
mit breiten Schwingen vom Boden abheben,
glaubt man zu fühlen ihren schwebenden Tanz,
bis langsam sie den Augen sich entziehen
in einer unnachahmlichen Eleganz.

Und später einmal sah ich einen Himmel,
in den Ton ihrer Leuchtkraft gehoben.
Tupf-Federwolken, wie eine Vision,
bedächtig-lang hoch droben zerstoben
und haben mir ein sehnsüchtig Bild
von ziehenden Träumen gewoben.

© Renate Tank,

Flamingo-5139223cee39a_hires

Advertisements